WIFI Kurssuche

0785 Diplomierter Fitnesstrainer

Diese Ausbildung basiert auf den drei Säulen der Lebensqualität: Gesundheit, Bewegung und Ernährung. Das Trainerteam vermittelt Ihnen gezielt theoretisches und praktisches Fachwissen, um als selbstständiger Trainer in den Bereichen Wellness und Fitness, Gesundheitsförderung sowie in der Primärprävention erfolgreich tätig zu sein. Mit dieser Ausbildung erlernen Sie, andere Menschen bei ihrem Streben nach Gesundheit, Fitness und Wohlbefinden professionell zu betreuen, anzuleiten und zu begleiten.

1 Kurstermin
28.02.2020 - 06.06.2020
WIFI Linz
Verfügbar
1.490,00 eur

28.2. bis 6.6.2020,
Fr 14 bis 21:30 Uhr, Sa 9 bis 16:30 Uhr

Kursdauer: 104.0 (Einheiten)
Stundenplan

Wiener Straße 150
4021 Linz

0785 Diplomierter Fitnesstrainer

Diese Ausbildung basiert auf den drei Säulen der Lebensqualität: Gesundheit, Bewegung und Ernährung. Das Trainerteam vermittelt Ihnen gezielt theoretisches und praktisches Fachwissen, um als selbstständiger Trainer in den Bereichen Wellness und Fitness, Gesundheitsförderung sowie in der Primärprävention erfolgreich tätig zu sein. Mit dieser Ausbildung erlernen Sie, andere Menschen bei ihrem Streben nach Gesundheit, Fitness und Wohlbefinden professionell zu betreuen, anzuleiten und zu begleiten.

Die Zielgruppe:

Der berufsbegleitende Lehrgang wendet sich an alle Personen, die

  • im Bereich Sport, Fitness, Wellness professionell tätig sein wollen.
  • selbst im Bereich Fitness und Gesundheit auf dem neuesten Wissensstand sein wollen.
  • als Vorturner, Übungsleiter in Sportvereinen und/oder Gesundheitszentren tätig sein wollen.
  • als „Dipl. Wellness- und Fitnesstrainer“ in Wellnessbetrieben, in Tourismus- und Freizeitbetrieben oder Fitnessstudios tätig sein wollen.
  • die im Bereich betriebliche Gesundheitsförderung als Trainer tätig werden wollen.

Das Ausbildungsziel:

  • Mit dieser Ausbildung erlernen Sie, andere Menschen bei ihrem Streben nach Gesundheit, Fitness und Wohlbefinden professionell zu betreuen, anzuleiten und zu begleiten.
  • Mit dem erworbenen Fachwissen und Ihren persönlichen sportlichen Erfahrungen können sie in den Bereichen Wellness und Fitness, Gesundheitsförderung sowie in der Primärprävention auch selbstständig tätig sein.

Die Inhalte:

Bereich Bewegung: 40 EH

  • Vertiefende Anatomie und Physiologie
  • Spezielle Trainingslehre und Bewegungslehre
  • Training im Rahmen der Gesundheitsförderung

Beispiele:

Praktische Umsetzung Trainingslehre, Erstellen von Trainingsplänen, Gerätekunde und Gefahrenpotentiale;

  • Sportarten und Bewegungsformen

Beispiele:

Ausdauersportarten (Laufen, Nordic Walking, …), Training im Fitness Studio, Krafttraining an Geräten und mit freien Gewichten, Koordinatives Training, Outdoor Training, Methodik und Didaktik (Gruppenleitung, Organisation, …);

Bereich Entspannung: 16 EH

  • Stresstheorie
  • Atemschulung
  • Entspannungsmethoden
  • Praktische Übungen (z.B. Progressive Muskelrelaxation, Autogenes Training)

Bereich Ernährung 24 EH

  • Vertiefende Anatomie und Physiologie
  • Diätformen (Bewertung, Vor- und Nachteile)
  • Hauptnährstoffe (Makro- und Mikronährstoffe)
  • Ernährungsformen, Ernährung und Sport
  • Lebensmittelkennzeichnung und -hygiene
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Rechtliche und wirtschaftliche Grundlagen 8 EH

  • Rechtsformen (Einzelunternehmen/GesbR)
  • Unternehmensrecht
  • Beschäftigungsformen
  • Gewerberecht
  • Sozialversicherung
  • Nebenberuf Unternehmer (Zuverdienstgrenzen)
  • Gründungsfahrplan
  • Steuerrecht
  • Planrechnung
  • Finanzierung
  • Förderungen

Allgemeine Fächer: 8 EH

  • Grundlagen Gesundheitsförderung
  • Kommunikation und Rhetorik

Die Voraussetzungen:

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Absolvierung des Grundlehrgangs bzw. einer gleichwertigen Ausbildung
  • Interesse an gesunder und bewusster Lebensführung
  • Bereitschaft, selbst während des Lehrganges zu trainieren

Der Lehrgangsabschluss:

Voraussetzungen für den Prüfungsantritt:

  • Anwesenheit von mindestens 75 % bei der gesamten Ausbildung,
  • 30 TE dokumentierte Praxis (privat oder in einer Institution), Führung eines Trainingstagebuchs,
  • Erste-Hilfe-Zeugnis: 16 Stunden (nicht älter als 2 Jahre)

Die Abschlussprüfung: 8 EH

Die Abschlussprüfung besteht aus:

Einem schriftlichen Test mit Single-Choice Fragen und offenen Wissensfragen. Die Benotung erfolgt hierbei nach einem Notenschlüssel entsprechend der erreichten Punktezahl. Die Dauer beträgt zwei Stunden.

Einem praktischen Lehrauftritt der die praktischen Qualifikationen überprüfen soll. Die Dauer beträgt 20 min. pro Lehrauftritt, plus Vorbereitungszeit. Beurteilt wird hierbei sowohl die Übungsauswahl als auch die Fähigkeiten der Instruktion und der Korrektur.

Beide Tests finden am selben Tag statt.