WIFI Header Bild

Lehrabschluss im 2. Bildungsweg

Lehrabschluss im 2. Bildungsweg

Lehrabschluss im 2. Bildungsweg


Vorbereitungskurse auf außerordentliche Lehrabschlussprüfungen

Eine Lehrabschlussprüfung „im 2. Bildungsweg" zu absolvieren, ist inzwischen nichts Außergewöhnliches mehr!
Immer häufiger nutzen Personen, die noch keine abgeschlossene Berufsausbildung besitzen, diese Möglichkeit und geben damit ihrer Berufslaufbahn einen neuen „Drive". Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und durch den Besuch eines entsprechenden Kurses die im betreffenden Lehrberuf erforderlichen Fertigkeiten und Kenntnisse erworben haben, können zur außerordentlichen Lehrabschlussprüfung antreten.
Zur prüfungsrelevanten Vorbereitung auf außerordentliche Lehrabschlussprüfungen bietet das WIFI für verschiedenste Lehrberufe eigens entwickelte Kurse und Lehrgänge an.

Für Personen, die einen mit *** gekennzeichneten Kurs oder Lehrgang positiv absolviert haben, entfällt auf Antrag bei der Prüfungsstelle der Wirtschaftskammer OÖ sogar der „Theoretische Teil der Lehrabschlussprüfung", sodass diese dann nur noch zum „Praktischen Teil der Lehrabschlussprüfung" anzutreten haben.

Für den Besuch derartiger Kurse gibt es sehr attraktive Förderungen: im Rahmen des Bildungskontos des Landes OÖ erhalten Personen ohne Berufsausbildung 70 % der Kurskosten (maximal jedoch € 2.200,–), sofern vom Antragsteller das Bildungskonto noch nicht ausgenutzt worden
ist. Detailinfos: wifi.at/ooe/foerderung. Zusätzlich gibt es für OÖ AK-Mitglieder eine „AK Bildungsbonus" Förderung in Höhe von € 110,– (max. bis zu 40 % der